Römisch-Germanisches Museum

Das Museum hütet das archäologische Erbe der Stadt und des Umlandes. Funde von der Urgeschichte bis ins frühe Mittelalter zeigen die Entwicklung und Bedeutung Kölns durch die Jahrhunderte. Neben einem Einblick in das Leben der römischen Stadt präsentiert das Haus die weltweit größte Sammlung römischer Gläser.

Aktuell

Die neue Ausstellung im Belgischen Haus ist eröffnet!
Ab sofort ist die Geschichte des römischen Köln in den neuen Ausstellungsräumen in der Cäcilienstraße 46 (Nähe Neumarkt) zu sehen .

Die Ausstellung im Museum am Roncalliplatz ist geschlossen - aber:
Dionysos-Mosaik und Poblicius-Grabmal können im Rahmen von Führungen besichtigt werden. Dienstag bis Sonntag um 10 Uhr, 11 Uhr, 15 Uhr, 15.30 Uhr, 16 Uhr, 16.30 Uhr