Römisch-Germanisches Museum im Belgischen Haus

Das Museum am Roncalliplatz ist wegen Sanierungsarbeiten geschlossen.

Sie finden uns jetzt im Belgischen Haus (Cäcilienstraße 46 - Nähe Neumarkt)!

Das Römisch-Germanische Museum im Belgischen Haus in der Cäcilienstraße hütet das archäologische Erbe der Stadt und des Umlandes. Funde von der Urgeschichte bis ins frühe Mittelalter zeigen die Entwicklung und Bedeutung Kölns durch die Jahrhunderte. Neben einem Einblick in das Leben der römischen Stadt präsentiert das Haus die weltweit größte Sammlung römischer Gläser.

 

Eine Übersicht über die Veranstaltungen und Führungen finden Sie hier.

 

50 Jahre Römisch-Germanisches-Museum

Das im Jahr 1974 eröffnete Ausstellungsgebäude des Römisch-Germanischen-Museums am Roncalliplatz in Köln gehört zu den bestbesuchten archäologischen Museen in Deutschland. Mehr als 20 Mio. Besucher sind bis zum Beginn der Sanierungsarbeiten im Jahr 2019 dort gewesen.

Nach fünfjähriger Bauzeit öffnete das Museum am Roncalliplatz am 3. Marz 1974 seine Pforten.

Die 50-jährige Geschichte wird im Interim des Römisch-Germanischen Museums im Belgischen Haus durch eine Foto-Präsentation wieder lebendig gemacht. Vom 28. Februar bis zum 20. März 2024 können Sie immer zu Öffnungszeiten des Museums im sogenannten Festsaal des Belgischen Hauses die Bilder sehen.

Hinweis: nicht am 29. Februar 2024 und 11. März 2024.